© Foto: Kreis Borken

07.01.2015

1.Spatenstich - 10 Spaten für 70 Teilnehmer

Im Rahmen des Vorhabens „Kulturhistorisches Zentrum Westmünsterland“
–ein gemeinsames Regionale-Projekt des Kreises Borken und der Stadt Vreden–
werden das Hamaland-Museum Vreden, das dortige Landeskundliche Institut Westmünsterland sowie die historischen Teile des Kreisarchivs Borken und des Stadtarchivs Vreden unter einem Dach zusammengeführt.

Das Hamaland-Museum schließt während der zweijährigen Bauphase. Die Eröffnung des Kulturhistorischen Zentrums ist für Dezember 2016 geplant.

Während der Bauphase können sich Interessierte per Blog über den Fortgang der Arbeiten, auf der Baustelle und im inhaltlichen Bereich, informieren. Die Adresse lautet www.kulturachse.de.

Hier erfahren Sie mehr zu dem Projekt:
Erweiterung einer Kulturachse

Zurück